Dienstag, 12. November 2013

Skandal am Flughafen #Sicherheitskontrolle

Update vom 14.11.13
- Heute in Wien lief auf wieder alles ohne Probleme. Darauf hin habe ich einen der Sicherheitsangestellten gefragt. Laut seiner Info sind die Nadeln nicht länger als 6 cm, also daher nicht als gefährlich eingestuft.
Es scheint also doch ein Regelwerk zu geben, aber verstehen muss man es doch nicht, oder ?


Wozu dienen Sicherheitskontrollen am Flughafen ?

Anbei eine Auflistung von Dingen, mit denen ich die Sicherheitskontrolle passieren darf und womit nicht

- Wasser / Getränke
- Nagelclipser
- Messer
- Schraubenzieher
+ Spritzen



Ich bin seit einigen Jahren bei der DKMS zur Stammzellenspende registiert. Nun bin ich seit einigen Wochen in der Situation, dass ich zu einem Patienten passe.
Nach vielen Tests und Gesprächen mit der DKMS / Cellex (die immer sehr freundlich verliefen) habe ich nun zur Vorbereitung ein Medikament bekommen, welches ich 4 Tage vor der Spende anwenden muss. 
Das Medikament ist als Spritze zu nehmen.

Nun kam mir eine Dienstreise dazwischen. Um nun nicht den Termin der Spende zu verschieben, kam die Frage auf, wie ich Spritzen durch die Sicherheitskontrolle bekomme.
Bei der DKMS /Cellex angerufen, worauf mir sehr freundlich ein Attest ausgestellt wurde. Mit dem sollte ich die Kontrolle schaffen. Auch die Rückfrage bei airberlin brachte das Ergebnis, mit einem Attest sollte es klappen.

Schliesslich ist eine Nadel ähnlich scharf (und ich habe 6 bei mir) wie ein Messer und deutlich schärfer als ein Nagelclipser, den sie mir in Berlin abnehmen wollten !!

Und was passierte gerade ? NICHTS !
Ich bekam meinen Rucksack samt Medikamenten ohne Rückfrage zurück. 

Für mich war das jetzt einfach und gut, aber wo bleibt da die Sicherheit ? 

- Hat das Personal geschlafen ?
- War es ihnen egal ?

Angenommen ich hätte etwas "Böses" vor ... Kein Problem.

Liebe Bundespolizei und Sicherheitsdienst / Flughafenbetreiber / Airlines  ... das kann es doch wohl nicht sein. In solchen Fällen ist es doch nicht zuviel, sich das Attest anzusehen.

Für mich sind die Regeln (wer auch immer diese aufgestellt hat) für die Tonne und Schikane.

Ich würde mich freuen, hier ein Statement von einem Inside zu bekommen. Ja, ich finde es auch immer wieder nervig mit Fragen wie Laptop und Flüssigkeiten schikaniert zu werden. Aber in diesem Falle, sollte KONTROLLIERT werden.