Freitag, 20. Juni 2014

Sonos Play 5

Ich bin schon seit einiger Zeit mit den "klassischen" Systemen nicht mehr wirklich zufrieden. Aus folgenden Gründen

- Nur in eineme Raum autark betreibbar
- Schlecht mit dem Smartphone zu steuern
- Keine Multiraum Lösung
...

Dabei spreche ich von meinem existierenden System, was zugegebenerweise schon einige Jahre auf dem Buckel hat.

Also die Frage für die nächste Investition. Sonos ? Bose ? Teufel ?

Also habe ich mir die Lösungen bisher immer nur angesehen. Anbei die Pros und Contras, welche ich dabei anhand der Spezifikation gesehen habe

Bose SoundTouch

+ Batteriegetriebene Geräte
+ kleine Abmasse
+ Super Klang
+ Stationstasten

- schlecht mit dem NAS anzubinden
- schlechte Anbindung an Services (Spotify, AUPEO, ....)

Sonos (Play 1 - 5)

+ guter Klang
+ Anbindung vieler Dienste
+ Einfache Ansteuerung per App
+ Problemlose Anbindung an den NAS

- Benötigt die Bridge


Mittlerweile habe ich die Play 5 hier und bin begeistert.
Einfache Einrichtung, guter Klang. Es ist schon erstaunlich,was aus den Boxen für ein Volumen kommt. Gut, die Play5 ist nun auch nicht gerade klein und leicht.

Die Ansteuerung über die App ist recht einfach, sowohl über Android als auch über iOS. Ich habe die Boxen aktuell im Haus verteilt und die Anbindung klappt.

Worüber ich besonders froh bin, sind die fehlenden Aussetzer, die ich bisher von Bluetooth Speakern hatt.
Die Play5 können sowohl im Stereo Modus (2 von denen) als auch separat betrieben werden.

Also mal weiter schwärmen und Musik hören.

Wie sind eure Erfahrungen ?

Gruß, Olli