Dienstag, 10. Oktober 2017

MSVCR120.dll fehlt

Wenn das mal wieder der Fall ist, kann man die Dateien auf verschiedenen Seiten suchen.

...oder direkt bei Microsoft

Under dem Link bei MS wird das ganze Redistributable Package heruntergeladen. Installieren und glücklick sein

Die Fenix 3 HR

Ich war immer hin und hergerissen, ob ich meine Forerunner 310XT durch die Fenix 3 ersetze.

Sie funktionier noch immer recht gut, nur sieht die Fenix 3 besser aus und ist doch direkt alltagstauglicher. Zudem habe ich in letzter zeit Probleme mit dem Brustgurt, er scheuert ab 6km Läufen extrem und dann ist alles rot.

Manchmal muss man sich die Gründe auch suchen :-)

Nun hatte der M-Markt letztes Wochenende ein gutes Angebot, die Fenix 3 HR für 239 EUR. Da musste ich nicht lange überlegen. Die graue Uhr wäre mir lieber gewesen, aber auch mit dem silbernen Rahmen sieht diese sehr gut aus.


Naja, der DHL Wagen kam am Montag vorbei und ich musste alles Andere direkt liegen lassen. Also Uhr ausgepackt. Leider musste diese erst einmal geladen werden.

Kurze Zeit später hatte ich diese am Arm und dann wurde diese erst einmal eingerichtet






Es gibt unzählige Optionen zur Konfiguration

- Watchfaces
- Widgets
- Apps
- Datafields


Ich glaube ich brauche noch ewig, bis ich das alles verstanden habe. Zumindest gibt es unter https://apps.garmin.com/ unzählige Sachen zum Runterladen.

Aktuell bin ich beim Gearmin Watchface angelangt .

Warum ich die Garmin Fenix 3 jeder anderen Smartwatch vorziehe ? Weil sie auch im inaktiven Zustand das Display immer etwas anzeigt. Ich finde es schade, dass bei anderen Smartwatches immer ein schwarzes Display zu sehen ist und ab und zu mal ein Ziffernblatt.

Den ersten Run habe ich heute mit der Uhr gemacht. Das Display wirkt draussen richtig klasse und gibt alle nötigen Infos, wenn nicht dann wird das Display konfiguiert.

Als Nächstes werde ich mich mal an das SDK rangeben, also ggf. mal etwas selber programmieren.

Ich halte euch auf dem Laufende.


Sonntag, 8. Oktober 2017

Kompressionsstrümpfe

Ein schräger Titel, der bestimmt einigen Leuten Fragezeichen in das Gesicht schreibt.
Nein ich bin weder krank noch so alt, dass ich Strümpfe tragen müsste.


Dennoch scheint sich der Trend abzuzeichnen Kompressionsstrümpfe beim Laufen zu tragen.

Die Firma Camari Gear hat die Strümpfe letztens über Gutscheine ordentlich reduziert. Also habe ich das einmal zum Anlass genommen, diese zu bestellen und auszuprobieren.

Beim ersten Lauf war es schon einmal angenehm, denn bei rund 10°C Aussentemperatur hatte ich schon einmal warme Waden :-)

Bisher konnte ich noch keine wirkliche Wirkung der Strümpfe feststellen, aber ich werde das einmal weiter probieren.

Habt ihr solche Strümpfe im Einsatz ? Was ist eure Erfahrung, was bringen diese ?

Gruß, Olli

Freitag, 6. Oktober 2017

Wie ging es weiter ohne das Surface Pro 4 ?

Ich muss es ja zugeben, das Surface pro 4 war ein tolles Gerät. Insbesondere die Stiftbedienung hatte es mir angetan.
Zuweilen habe ich das Surface Pro 4 im Job "nur" als Notizzettel genutzt. Mit OneNote hatte ich somit meine Notizen direkt gesichert und auf jedem PC verfügbar.

Wir ihr ein meinem vorigen Post lesen könnt, hat mich der "Ausfall" der SSd dazu gezwungen, Microsoft den Rücken zu kehren, da ich es nicht einsehe 450 € für den Austausch einer SSD zu zahlen.



Nach langer Suche bin ich nun mit Android und Stift unterwegs.
Es ist das Asus Zenpad S8 geworden. Als Alternative hatte ich das Huawei Mediapad M2 im Auge, da es ebenso mit einem Stift bedient werden konnte.

Aufgrund der Größe wurde es das Asus. Den Stift habe ich mir bei Amazon als Warehousedeal geholt.

Alles in Allem bin ich mit dem Tablet zufrieden. Es macht seinen JOb als Notizblock recht gut. Aufgrund der Größe nehme ich es nun sogar öfter mit als das Surface. Ich bin noch etwas am finetuning, was die Apps angeht, aber die erste Wahl ist auch hier onenote sowie die App Squid.



Dienstag, 26. September 2017

Kontextmenü "Senden an" erweitern

Ich nutze Ondrive um Daten zwischen Laptop und Tablet zu kopieren.

Wenn ich nun im Windows Explorer eine Daten "schnell" verschieben oder kopieren möchte, muss ich erst das OneDrive Fenster öffnen und dann die Datei schieben.

Geht das nicht auch mit einem Rechtsklick auf die zu verschiebende Datei und dann "Send to" ? Denn Onedrive taucht dort nicht auf.

Es geht.

Windows + R für das Ausführen eines Kommandos

Dann folgendes Eingeben shell:sendto

Es öffnet sich ein Fenster mit den möglichen Optionen. Hier kann einfach eine weitere Verknüpfung eingefügt werden. Einfach an einem leeren Bereich ein Rechtsklick und dann NEU / Verknüpfung.

Alsdann denn Ort für Onedrive suchen und voila

Fertig


Montag, 28. August 2017

HW Defekt beim Surface Pro gleich Totalschaden ?



Ich habe das Surface Pro 4 und war bisher sehr glücklich mit dem Gerät.

Auf einmal startete es nicht mehr. Nach viel Basteln ist mir aufgefallen, dass die interne SSD nicht mehr sichtbar war. Das Gerät läuft mit einem System auf USB einwandfrei. Manchmal ist die SSD zu sehen, manchmal nicht.

Ich vermute, dass die SSD defekt ist und würde diese gerne austauschen. Aber so einfach, wie mit anderen Laptops ist das leider nicht.
MS fragt sich pauschal 450€ dafür.

Liebes MS-Team, das ist doch nicht euer Ernst. Ich will doch nur eine SSD für 100€ tauschen.
Das ist wohl Masche, das Gerät so gut zu verkleben, dass es durch den Kunden nicht geöffnet werden kann.

Oder kennt jemand einen Service Partner, der das Display für kleines Geld entfernt, sodaß ich eine SSD einbauen kann ?

ich bin echt enttäuscht von MS. Somit wird das wohl mein letztes Gerät sein. Andere Hersteller bauen ihre Geräte so auf, dass sie besser wartbar sind.


Oliver

Sonntag, 20. August 2017

Windows vom USB Stick ausführen

Wenn ihr eine personalisierte Version von Windows (Win 7, Win10) auf mehreren Rechner ausführen wollt und "eure" Version immer dabeihaben möchtet, dann  bietet das Tool WinToUSB die Möglichkeit mittels eines ISO Files eine Windows Installation auf einem USB Stick auszuführen.
So könnt ihr jeden Rechner von dem USB Stick booten und habt eure Version immer dabei.

Allerdings empfiehlt es sich hier USB 3.0 zu verwenden, damit es nicht zu langsam wird.