Montag, 12. Februar 2018

Alu Dibond Wandbild

Der Urlaub ist schon lange her und es gibt viele Bilder, die einfach an die Wand wollen.

Saal Digital hat mir die Chance gegeben, mit einem Gutschein ein Wandbild zu erstellen. Mich hat es schon immer interessiert, mal ein größeres Wandbild zu erstellen,was keinen Rahmen braucht.

Also habe ich mir das Angebot auf deren Seite einmal angesehen. Es werden verschiedene Materialien angeboten. Sehr interessiert hat mich das Alu-Dibond, da es sehr modern wirkt auch von der Seite toll aussieht.


Zur Info für alle, die noch etwas unentschlossen sind, Saal-Digital bietet im Shop ein Musterset an, welches zwar 15 € kostet. Dafür werden die 15€ aber auch erstattet, wenn man sich für eine Bestellung eines Wandbildes entscheidet.
Damit ich einen besseren Überblick bekomme, werde ich das beim näcshten Mal auch machen, aber dazu später.

Erstellung

Meine Bilder habe ich alle in Lightroom, also zu erst einmal das passende Bild herausgesucht und exportiert, somit hatte ich mein JPG auf der Platte liegen.


Dann habe ich mir bei Saal-Digital die Software geladen, mit der ich alle möglichen Fotoprodukte bestellen kann. Sie führt sehr gut durch die verschiedenen Produkte.


Bei der Erstellung für ein Wandbild war jetzt nicht viel zu machen, das Bild war soweit fertig, also ging es nur um die Bildart, Größe und die Aufhängung.
Schon fertig, also noch der Login und hochladen.


Abwarten

Jetzt, wo das Bild hochgeladen wurde kam der nervige Part ... das Warten.
Abgeschickt / hochgeladen wurde das Bild (Alu-Dibond, 50 x 70 cm) am 3.2. und sollte am 9.2. ankommen. Also knapp eine Woche.
Zu meiner Überraschung wurde das Bild dann schon am Mittwoch, dem 7.2. zugestellt. Das war schnell.


Das Bild

Das Bild wurde "rückwärts" auf einer stablien Kartonpappe mit viel Folie eingepackt, machte somit einen sicheren und stabilen Eindruck.


Also schnell und vorsichtig ausgepackt.
Die Sendung enthielt in meinem Fall das Alu-Dibond Wandbild und zwei Standardaufhängungen.

Das Bild selbst war Wahnsinn....aber ...
Das Aber bezieht sich auf meine Erwartung. Durch viele Papierausdrucke hatte ich wohl ein Hochglanz Bild erwartet, was auf einer Dibond Platte befestigt war. 
Stattdessen ist der Druck direkt auf eine Platte erfolgt und die Oberfläche ist eher matt. Es sieht schon fast aus, wie eine Zeichnung. 
Zur Qualität gibt es nichts zu sagen, einfach top. Schöne Farben, tolle Auflösung. Es war halt nur eine andere Erwartung. 
Daher kann ich auch nur jedem empfehlen das Musterset in Anspruch zu nehmen. Das werde ich auch bei der nächsten Bestellung machen. Vielleicht passt dann eher das Acrylglas zu mir ;-)

Zwei Tage später habe ich dann die Aufhängung auf die Rückseite geklebt und nach Vorgabe erst 30 Minuten später an die Wand.


Am Ende bin ich dann doch begeistert, wie toll das Bild wirkt...klar es weckt die Gier nach einem größeren Format. Nur leider kostet der Spaß auch recht ordentlich.

Das Bild kommt mit klaren Farben und durch die matte Oberfläche spiegelt es auch nicht. Also einfach toll. 
Es war nicht das erste und letzte Wandbild in meinem Haus, da kommt mit Sicherheit noch etwas dazu und ich möchte auch Saal Digital für die Testmöglichkeit danken.




Dienstag, 6. Februar 2018

Videos von Facebook downloaden

Ab und zu findet man ja mal ein Video bei Facebook, welches man gerne auf dem Rechner hätte. Leider bietet Facebook keine Möglichkeit es herunterzuladen.

Also beim Abspielen einen Rechtsklick auf das Video und die URL speichern.
Dann auf die Seite FBDown gehen und die URL einfügen. Anschließend bekommt man die Option das Video herunterzuladen.

So einfach kann es gehen.


Montag, 29. Januar 2018

Aller Anfang ist schwer

oder sollte ich eher sagen "Aller Anfang ist langsam" ?



Nachdem mich meine Erkältung rund 8 Wochen vom Laufen abgehalten hat, bin ich am Samstag zum ersten Mal wieder gelaufen.

Das Wetter war toll, mein Zustand ok, also die Sachen angezogen und das Laufmenü an der Fenix3 gestartet.

Leider muss ich erst einmal den Haarberg in Aachen hoch, also einfach langsam ran.

Nach 40 Minuten habe ich meine Strecke absolviert. Die Zeit war katastrophal, aber was solls.
Ich fühle mich gut und habe es einfach genossen, mich wieder zu bewegen.

Bei der nächsten Runde wird auch die pace wieder besser.

Am Ende zählt es doch nur, gesund und gut gelaunt zurück zukommen, oder ?

Und die Knie werden auch wieder...müssen halt nur wieder trainiert werden.


SSD 120GB 450/520 SU650 SA3, Solid State Drive


Packungsinhalt
- SSD
- gedrucktes Handbuch / Garantie


Nachdem ich die SSD ausgepackt habe, konnte ich diese schnell in mein Lenvo X61s einsetzen. Einfach die Klappe öffnen, die alte HDD raus und die SSD rein. Ziemlich selbsterklärend, wenn man schon einmal eine HDD gesehen hat.

Da ich mich in meinem Fall dazu entschieden habe, ein neues System aufzusetzen, konnte ich das neu installieren.
Leider war bei der SSD keine SW dabei (z.B. per Link) damit ich z.B. mein altes System auf die SSD kopieren konnte. Dass heißt, wenn der Nutzer ein System von HDD auf SD kopieren möchte, benötigt er eine weitere SW, die er im Netz suchen muss.

Das Aufsetzen des Systems verlief schnell und unkompliziert. Hierbei konnte ich keine Unterschiede (bis auf das schnelle Setup) bei der Installation feststellen.

Nach der Installation und Aufsetzen des Systems konnte ich feststellen, daß selbst ein alter Rechner (Lenovo X61s) mit einer schnellen SSD unter Windows 10 laufen kann.

Mit der Hilfe von SSD Benchmark habe ich dann einmal die Geschwindigkeit des alten Systems mit HDD und des neuen Windows 10 mit SSD verglichen.

               Lesen        Schreiben
HDD       31 MB/s    28 MB/s
SSD       131 MB/s   118 MB/s

Ich gehe davon aus, dass aufgrund der alten Rechner HW nicht die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten erreicht wurden. Dennoch haben sich die Raten gegenüber meiner alten HDD etwa verdreifacht.

Fazit
+ unkomplizierte HW Installation
+ keine Treiberprobleme / ersetzt einfach die alte HDD
+ einfaches Aufsetzen eines neuen Systems
+ gute Verpackung
+ gute Geschwindigkeit


- keine SW für die Übernahme des alten Systems
- Geschwindigkeit nicht wie angegeben (kann aber auch an meinem Rechner liegen)

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Fenix 3 : Hard reset, Service menu, Data Backup


If any one else wandered this are the button sequences for Fenix 3:

Switch off (if hanged): hold LIGHT button for at least 25 seconds

CLEARING PROBLEMS WITH CORRUPTED DATA/GARMIN LOGO LOOP, MISSING ACTIVITIES ETC:

Hard reset - method 1 - softer (clear user data): Switch off and wait for couple seconds. While holding BACK/LAP button press LIGHT button until Garmin logo appears, then let go LIGHT button still holding the BACK/LAP button until question about clearing user data appears. Answer yes.
WARNING: It clears SOME user made settings but for example leaves the IQ apps, backup data first!

Hard reset - method 2 (reset to factory settings) :
Power off the fenix 3 and wait for couple seconds
Press and release the Power button
Once the Garmin Logo appears Press and hold the Start and Back buttons.
When you hear the first beep (after ca. 60s) let the start button go
When you hear the second beep (couple seconds after first beep) let the back button go
The device will boot back up and you will be prompted to enter your profile information.

WARNING: It clears ALL user made settings,apps and current activities! So backup data first!
TIP: If you want to do a TOTAL hard reset when suspecting data corruption you can erase ALL data from the watch (GARMIN directory also), and even you can FORMAT it. After disconnecting the watch from you PC it will take relatively longer to restart but it will rebuild the data structure from backup (some user data will be also restored).
TIP: If you are left with only English language after hard reset or formatting the watch then, you have to download other language files through Webuupdater/Garmin Express

Service menu: Switch off and wait for couple seconds. While holding DOWN button press LIGHT button until Garmin logo appears, then let go LIGHT button still holding the DOWN button until service menu appears.

Development Menu: Press Menu... Select Settings... Select System... Select About... Press the Light/Power button 8 times

Data backup:
Thx to Pprimoz for pointing me the right way, the link to full descritption here: link

And a short one, we can back up files from following subfolders in \GARMIN folder:
LOCATION- contains Locations.fit file that stores saved locations
RECORDS- contains Records.fit file that stores personal records you have achieved
SETTINGS – contains Settings.fit file which stores user profile and certain device settings (it certainly saves settings for watchface, time, backlight, sound, GPS, GLONASS, etc)
SPORTS – contains each activity app as a separate file
TOTALS – contains Totals.fit file which stores device totals for time and distance (seems this doesn't work)
MLTSPORT - multiactivity file setting like Triathlon - omitted by Garmin in the description

After hard reset you put the backup files to folder named :\GARMIN\NEWFILES the watch does the rest
! NEWFILES is a hidden folder so you have to switch on visibility of hidden files/folders in your OS
! Note that you should ONLY copy files from backup folders, don't create subolders in NEWFILES folder
! Seems there is no way to backup VO2Max and totals they are lost after hard reset

The method described in the next post also works 

Force firmware reinstall
As it seems to be (second to 'master reset') the marvellous cure to all F3 problems (at least from Garmin's support point of view  ) this is how you do it:
1. You have to download Garmin's Webupdater which is located here:
http://www8.garmin.com/support/colle...t=999-99999-27
2. Install the app, connect your watch, run the app
3. Click to the point where it says you have the newest firmware and asks if you want to reinstall it
4. Reinstall it (it will download to the watch), disconnect the watch and then choose yes when it asks you to install the update.
NOTE: I would do a master reset after reinstalling (or if it doesn't help before reinstalling) the firmware...
Going through this should make Garmin's support happy 

Firmware downgrade
Thx to findings of other forum members described in this POST
1. Download and install WEBUPDATER
2. Download firmware from this LINK
3. Create a shortcut to WEBUPDATER on your desktop
4. Connect your watch and wait until Garmin Express finishes sync, BACKUP your data if you need it
5. Drag the downloaded *.RGN file to the shortcut, it will start webupdater.. click next until it starts updating
6. Disconnect your watch, it should ask if you want to update to the new (old) firmware.. it resets user data like in Hard Reset - method 1 described above
Tested it 4.4->3.8 on a PC and it worked
NOTE: There was no need to rename the downloaded Fenix3_380.rgn file to gupdate.rgn or cut the 30 bytes as was suggested in other posts. I don't know if it works this way on MAC though
NOTE: Since revoking of the BETA testing procedure the watch seems to update just by putting the update file renamed to gupdate.rgn in the /GARMIN directory.. at least it works with files posted by GARMIN


Bluetooth reconnect procedure
Since some people seem to be loosing BT connectionn with smartphone after update and have trouble reconnecting I am adding a description how to do it (based on iOS but should be similar in Android):
1.Go to Garmin Connect Mobile App on your phone, choose Devices, click the info icon at the top of the screen, select "Unpair Device," Select your fenix 3, select "Forget Device."
2.Settings->Bluetooth on your phone, click the info icon to the right of fenix 3 and select "Forget this device." (if more Fenix 3 watches show do it for each one)... I prefer to switch off BT in phone for couple seconds at this moment
3.fenix 3 watch Menu->Settings->Bluetooth->Pair Mobile Device
4. On your phone, Garmin Connect Mobile App, choose "Devices," click the + icon at the top right of the screen, find fenix 3 and click "Start" to pair it (or choose the Fenix 3 showed as registered in Garmin Connect).
NOTE: It is very important to connect the watch through GC Mobile App NOT through BT menu in you smartphone!
5. Transfer the passkey from your watch... accept (or not) the watch for activity tracking... and you are done

Dienstag, 10. Oktober 2017

MSVCR120.dll fehlt

Wenn das mal wieder der Fall ist, kann man die Dateien auf verschiedenen Seiten suchen.

...oder direkt bei Microsoft

Under dem Link bei MS wird das ganze Redistributable Package heruntergeladen. Installieren und glücklick sein

Die Fenix 3 HR

Ich war immer hin und hergerissen, ob ich meine Forerunner 310XT durch die Fenix 3 ersetze.

Sie funktionier noch immer recht gut, nur sieht die Fenix 3 besser aus und ist doch direkt alltagstauglicher. Zudem habe ich in letzter zeit Probleme mit dem Brustgurt, er scheuert ab 6km Läufen extrem und dann ist alles rot.

Manchmal muss man sich die Gründe auch suchen :-)

Nun hatte der M-Markt letztes Wochenende ein gutes Angebot, die Fenix 3 HR für 239 EUR. Da musste ich nicht lange überlegen. Die graue Uhr wäre mir lieber gewesen, aber auch mit dem silbernen Rahmen sieht diese sehr gut aus.


Naja, der DHL Wagen kam am Montag vorbei und ich musste alles Andere direkt liegen lassen. Also Uhr ausgepackt. Leider musste diese erst einmal geladen werden.

Kurze Zeit später hatte ich diese am Arm und dann wurde diese erst einmal eingerichtet






Es gibt unzählige Optionen zur Konfiguration

- Watchfaces
- Widgets
- Apps
- Datafields


Ich glaube ich brauche noch ewig, bis ich das alles verstanden habe. Zumindest gibt es unter https://apps.garmin.com/ unzählige Sachen zum Runterladen.

Aktuell bin ich beim Gearmin Watchface angelangt .

Warum ich die Garmin Fenix 3 jeder anderen Smartwatch vorziehe ? Weil sie auch im inaktiven Zustand das Display immer etwas anzeigt. Ich finde es schade, dass bei anderen Smartwatches immer ein schwarzes Display zu sehen ist und ab und zu mal ein Ziffernblatt.

Den ersten Run habe ich heute mit der Uhr gemacht. Das Display wirkt draussen richtig klasse und gibt alle nötigen Infos, wenn nicht dann wird das Display konfiguiert.

Als Nächstes werde ich mich mal an das SDK rangeben, also ggf. mal etwas selber programmieren.

Ich halte euch auf dem Laufende.